###BACKGROUND###

18.04.17

BUERGOFOL unterstützt Kinderkrankenhaus St. Marien

BUERGOFOL unterstützt Kinderkrankenhaus St. Marien.

Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro ist vor Kurzem, wie schon im Jahr zuvor, Gregor Schleicher, Geschäftsführer der Firma BUERGOFOL mit Hauptsitz in Siegenburg, in das Kinderkrankenhaus St. Marien gekommen. Das Geld stammt zum Teil aus dem Erlös einer großen Weihnachtstombola für alle Mitarbeiter und Angehörige der Firma.

Inzwischen ist es Tradition geworden, die Lieferfirmen zu bitten, auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten und dafür eine Tombola mit Preisen auszustatten. Der Losverkauf sollte auch dieses Mal wieder den kleinen Patienten im Kinderkrankenhaus zu gute kommen. „Der Vorschlag, für einen wohltätigen Zweck zu spenden, kommt bei unseren Geschäftspartner sehr gut an,“ meinte Schleicher. „Außerdem ist es mir wichtig, regional und zielgerichtet für kranke Kinder Gutes zu tun.“ So rundete er die Summe gerne auf 10.000 Euro auf. Anneliese Huber, Vorsitzende des Fördervereins, freute sich sehr über die gemeinschaftlich geleistete Unterstützung und erklärte: „Das Geld verwenden wir für die Anschaffung
einer zentralen Monitorüberwachung, die es ermöglicht, Säuglinge auch nach der Intensivstation kontinuierlich zu beobachten.“

Bei der Spendenübergabe (von links): Anneliese Huber, Gregor Schleicher, Schwester M. Bernadette
Zahn, Oberin Kinderkrankenhaus, und Vorstandsmitglied Susanne Götz.

Leitet Herunterladen der Datei einArtikel hier lesen...

12.04.17

Großes Interview mit BUERGOFOL Geschäftsführer Gregor Schleicher im Fachmagazin Milch News, Ausgabe 02/2017

"Wir (ver)packen das!"
 
Unter diesem Titel gibt Gregor Schleicher über mehrere Seiten zu etlichen Fragen detaillierte Antworten. BUERGOFOL ist einer der wenigen echten Vollsortimenter im Bereich der Folienanbieter, der sein Portfolio von der Extrusion über den Druck bis hin zum Converting selbst in der Hand hat.
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie das interessante Interview hier.....

12.04.17

"Kunst(stoff)voll verpackt"

Der Chefredakteur der Milch News, Stefan Esser, bezieht sich in seinem Artikel "Kunst(stoff)voll verpackt" in der Fachzeitschrift Milch News 02/2017 auf das umfassende Produktportfolio, das BUERGOFOL an Folien und Verpackungen seinen Kunden zur Verfügung stellt. Dabei unterstreicht Stefan Esser insbesondere, dass Kunststofffolien mit Abstand - in Bezug auf Ökologie, Ökonomie und Nachhaltigkeit - die beste Art der Verpackung sind. Gegenteilige Ansichten, die "Plastik" in Verruf bringen könnten, sind völlig unangebracht und nachweislich falsch. Denn wenn man verantwortungsvoll mit diesen Materialien, genauer gesagt, wertvollen Ressourcen, umgeht, sind Kunststoffe und daraus hergestellte Folien ein Segen für die Menschheit. Daher bietet der Artikel sehr wichtige Aufklärungsarbeit und einige Klarstellungen.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie hier....

22.03.17

15.03. - 16.03.2017 - BUERGOFOL auf der 14. Duisburger Extrusionstagung

BUERGOFOL auf der 14. Duisburger Extrusionstagung
 
Schon zum 14. Mal lud Prof. Dr.-Ing. Johannes Wortberg in 2017 zur Duisburger Extrusionstagung wieder über 70 Teilnehmer ins Haus der Unternehmer nach Duisburg ein. Dieses Jahr drehte sich die Tagung um Intelligente Produkte und Prozesse: Digitalisierung, Technologie und Trends.
 
Die Tagung ist für viele aus dem Kalender nicht mehr wegzudenken, um sich über Innovationen und Trends im Extrusionsbereich zu informieren und zu diskutieren. Neben Werkstoff-Themen standen neue Maschinen- und Anlagenkonzepte ebenso im Mittelpunkt wie die Nutzbarmachung von Daten für die Prozessoptimierung. Das Programm komplettierten Vorträge zu "Qualitätsmanagement und Messtechnik". Bereits zum 2. Mal fand das Troubleshooting statt: Fragen aus dem Produktionsalltag konnten (anonym) abgegeben werden und wurden in der Expertenrunde unter Moderation von Professor Wortberg diskutiert.
 
Der Beitrag der BUERGOFOL GmbH, die nach 2015 erneut zu einem Vortrag eingeladen wurde, befasste sich mit "Verpackungen der Zukunft" und konzentrierte sich auf besonders intelligente Produkte für den Verpackungsmarkt, jetzt und in Zukunft. Anschließend gab es viele positive Rückmeldungen an den Referenten Dr. Kurt Stark und Glückwünsche zu der engagierten, leidenschaftlichen und fesselnden Präsentation.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie das Programm hier: ....

13.03.17

21.02. bis 22.02.2017: BUERGOFOL begeistert mit Vortrag auf den Freisinger Tagen - Lebensmittelverpackung im Kreislauf

Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising, lud vom 21.02. bis 22.02.2017 wieder zu dem bekannten Seminar "Freisinger Tage" ein, das in diesem Jahr das Thema "Lebensmittelverpackung im Kreislauf" hatte.
 
Besonders das Recycling, die Nachhaltigkeit und der Produktschutz von Lebensmittelverpackungen standen im Fokus dieses Seminars. Wissenschaftler stellten die neuesten Forschungsergebnisse vor und Vertreter der Industrie gaben ihre Erfahrungen weiter.
 
Als Vertreter der Industrie und als renommierter Folienhersteller und -veredler trug auch BUERGOFOL mit dem Vortrag "Nachhaltige Folienverpackungen" von Dr. Kurt Stark zum erfolgreichen Gelingen dieser Veranstaltung bei.
 
Leitet Herunterladen der Datei einDas Programm finden Sie hier.......

BUERGOFOL präsentiert auch auf der 2. European Food & Beverage Plastic Packaging Konferenz

08.02.2017 bis 09.02.2017, Berlin

Nach der sehr erfolgreichen Präsentation von BUERGOFOL auf der von ACI (Active Communications International) organisierten ersten Veranstaltung "European Food & Beverage Plastic Packaging" in 2016, wurde der innovative Folienhersteller und -veredler BUERGOFOL aufgrund sehr positiver Rückmeldungen auch zu der zweiten Veranstaltung in 2017 von ACI zu einer Präsentation eingeladen. Diesmal stellte BUERGOFOL das "Packaging Design for Future", also maßgeschneiderte und hoch ausgeklügelte Verpackungssysteme, die sich auch in der Zukunft bewähren, vor.
Der Vortrag erfreute sich sehr großen Interesses beim anwesenden internationalen Publikum, und im Anschluss an den Vortrag gab es etliche Fragen und eine rege Diskussion zum Thema Verpackungsentwicklung und -design.
 
ACI gab im Vorfeld der Konferenz diese Beschreibung an:
 
Improving Sustainability Practices Across the Supply Chain – Moving Towards a Circular Economy.
Following a successful inaugural event of ACI’s European Food & Beverage Plastic Packaging Summit in 2016, we are returning to Berlin, Germany, on 8th – 9th February 2017, aiming to will bring together brand owners, retailers, leading sustainability experts, packaging converters and manufacturers, plastic collectors and reclaimers and major global organisations involved in the Food & Beverage Plastic Packaging sector.

This year, the event focus will look at the various best strategies for sustainable packaging including recycling, including a stronger focus on the brands and retailers, who will share their thoughts and information on consumer demands for next generation packaging whilst considering sustainability goals.

Furthermore, we will also focus more on the European Commission’s Circular Economy Package, and what this means for the entire supply chain dynamics. Furthermore, we will discuss the properties and use of Bioplastics &  Biodegradable & Compostable Plastics, as well as the use of cartonboard and plastic in F&B products to achieve the latest design demands. Finally, we will take a look at the technology & process management throughout the entire supply chain to examine best business practices and capabilities are being achieved.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Vortrag hier.......

16.12.16

BUERGOFOL-Spende an Förderverein

Siegenburg. Die Firma BUERGOFOL spendete 700 Euro an den Förderverein der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg. Das Bild zeigt (von links nach rechts): BUERGOFOL-Chef Gregor Schleicher (BUERGOFOL ist der größte Arbeitgeber im Ort und Hersteller von Folien jeder Art), die Rektorin Renate Heinrich-Köppl von der Grund- und Hauptschule, sowie den Apotheker Christian Köglmeier, Vorsitzender des Fördervereins.

14.12.16

BUERGOFOL auf der AMI Konferenz "Thin Wall Packaging 2016" in Köln

29.11. bis 01.12.2016:
BUERGOFOL auf der AMI Konferenz "Thin Wall Packaging 2016" in Köln
 
Nach Vorträgen in 2013 ("Polymer Foam" Konferenz) und 2014 ("Multilayer Packaging Films" Konferenz) wurde BUERGOFOL auch in 2016 erneut von AMI (Applied Market Information Ltd., Bristol, UK) zu einem Vortrag mit dem Titel "Best and ideal packaging for the future" eingeladen. Dr. Kurt Stark, Director Business Development bei BUERGOFOL, stellte dieses Mal auf der internationalen "Thin Wall Packaging" Konferenz vor über 170 Teilnehmern im Maritim Hotel Köln nicht nur bereits etablierte und bewährte Verpackungssysteme vor, sondern er gab auch einen Ausblick auf zukünftige Trends, Entwicklungen und Innovationen auf dem Verpackungsmarkt. Der Vortrag der BUERGOFOL GmbH erfreute sich sehr großen Interesses, was die anschließend sehr vielen Fragen, die an den Referenten gestellt wurden, zeigten.
 
Der Veranstalter AMI beschreibt die Konferenz wie folgt:
29 November -1 December 2016, Maritim Hotel, Cologne, Germany
AMI’s 11th international conference on Thin Wall Packaging will take place from 29 November -1 December 2016 at the Maritim Hotel in Cologne, Germany.
The conference focus is on plastics packaging tubs, cups, trays, jars and pots. It looks at storage and functionality of plastics materials in protecting and preserving items such as meat, yoghurt, margarine, fruit and vegetables, dairy, fish, soup, and ready meals.
This year’s programme looks at innovations in material science, juxtaposing traditional and new materials used for thin wall packaging conversion as well as the latest developments in technology.
Improving sustainability is an on-going objective in the TWP industry, which is reflected in this year’s programme. The programme will also cover the latest in decoration technology.
 
 
Leitet Herunterladen der Datei einFinden Sie das Programm hier......

18.10.16

Agroprodmash Moscow 2016

Agroprodmash Moscow 2016
Monday, October 10, 2016 to Friday, October 14, 2016
 
Agroprodmash – the main Russian trade show devoted to the agriculture industry – annually presents:  
the best technological solutions for food processing and production new generation machinery, components and materials for the food and food processing industry hi-tech equipment for trade and catering enterprises innovation materials, equipment and projects in the packing industry environment friendly and wasteless technologies modern management instruments and information support for agriculture industry enterprises.

For this very important Russian trade show, BUERGO.FOL published an article about new innovations, especially on shrink films, in the well know MSP Magazine. The article is in English and Russian language.
 
Leitet Herunterladen der Datei einPlease read here....

18.10.16

Fachpack, Nürnberg, 27.-29.09.2016

Nach drei erfolgreichen Messetagen schloss am 29. September die FachPack ihre Tore und verabschiedet sich damit in ihr traditionelles Pausenjahr, bevor sie sich vom 25. bis 27. September 2018 wieder dem Fachpublikum aus der Verpackungsindustrie präsentiert. Insgesamt 41.014 Fachbesucher nutzten die Gelegenheit, sich über Neuheiten aus den Bereichen Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik zu informieren. Insgesamt 1.541 Unternehmen stellten in elf Messehallen aus.
 
BUERGO.FOL bedankt sich bei seinen Kunden und Partnern, dass die Fachpack 2016 wiederum ein sehr großer Erfolg wurde!

Die BUERGOFOL GmbH spendet 6.700 € für den Förderverein Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut

Der Verein „Freunde und Förderer des Kinderkrankenhauses St. Marien in Landshut e.V.“ wurde im Jahr 2000 auf Initiative leitender Mitarbeiter des Kinderkrankenhauses St. Marien gegründet. Hauptaufgabe des Vereins ist es, das Kinderkrankenhaus in der Erfüllung seiner vielfältigen und überregionalen Aufgaben materiell und ideell zu unterstützen, um so auch langfristig den vom Kinderkrankenhaus betreuten Kindern die bestmögliche Behandlung, Unterstützung und Fürsorge zukommen zu lassen.
 
Geschäftsführer Gregor Schleicher und Ausbildungsleiterin Tanja Franz kamen in der ersten August-Woche 2016 ins Kinderkrankenhaus nach Landshut und überreichten einen Scheck in Höhe von 6.700 Euro. Die Spende stammt aus dem Erlös einer großen Weihnachtstombola. Gregor Schleicher verdoppelte die Summe aus der Verlosung, so dass der beachtliche Betrag von 6.700 € resultierte.
Neben dieser persönlich übergebenen Spende folgten auch weitere - mit der BUERGOFOL GmbH verbundene - Unternehmen dem Aufruf dieser Benefizaktion und überwiesen Spenden direkt an den Förderverein. Somit konnte sich die Vorsitzende des Vereins, Anneliese Huber, über insgesamt 8.550 € freuen, die in die Spendenkasse flossen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir das Kinderkrankenhaus zum Wohle seiner kleinen Patienten unterstützen konnten.“ sagte Gregor Schleicher.
Es ist geplant, mit der Spende die Intensivstation neu zu konzipieren, wozu spezielle Neuanschaffungen notwendig sind.
 
Das Bild zeigt die Scheckübergabe der BUERGOFOL GmbH. Von links nach rechts: Tanja Franz (Ausbildungsleiterin), Anneliese Huber (Vorsitzende des Fördervereins), Gregor Schleicher (Geschäftsführer BUERGOFOL GmbH) und Susanne Götz (Vorstandsmitglied des Fördervereins).

Pressemitteilung BUERGOFOL GmbH, August 2016

Die BUERGOFOL GmbH mit Hauptsitz im niederbayerischen Siegenburg, ein namhafter und innovativer Hersteller und Veredler von Flexiblen Folien, Hartfolien, Wiederverschluß-, Skin- und Schrumpffolien für die Lebensmittelindustrie und weiteren Anwendungen, setzt ihre Investitionen und ihren Wachstumskurs ungebremst fort.

In den letzten 24 Monaten hat BUERGOFOL massiv in den Druckbereich investiert  (ca. 6 Mio €). Eine weitere 10-Farben- sowie eine 8-Farben Flexo-Druckanlage von Comexi  wurden im Kompetenzzentrum Neutraubling bei Regensburg in  Betrieb genommen.

Hinzu kamen weitere  Kaschieranlagen und  Rollenschneider. Abgerundet wurde  das Investitionsprogramm durch ein neues Hochregallager.

BUERGOFOL hat dadurch die Druckkapazitäten erheblich ausgebaut.

Für die Jahre 2017 – 2020 wurde ein Investitionsprogramm in Extrusionsanlagen für Hartfolien und Flexible Folien verabschiedet. Im Extrusionsbereich stehen  Kapazitäts-erweiterungen um jeweils 50 % - sowohl bei Hartfolien als auch bei  Weichfolien - an. Es werden ca. 10-12 Mio € investiert. Das schafft Arbeitsplätze für weitere 35 Mitarbeiter.

01.08.16

Nachlese zum Converting Summit 2016, Artikel "Runde Sache" aus dem C2-Magazin Ausgabe 58/Juli 2016

BUERGOFOL auf dem Converting Summit 2016 in Hamburg

Vom 6. - 8. Juli 2016 hieß es in der Elbkuppel des Hotels Hafen Hamburg wieder „Willkommen zum Converting Summit!“

Schon längst hat sich die zweitägige Fachtagung zum Pflichttermin für die Folie, Papier und Vliesstoff verarbeitende Industrie entwickelt. Die diesjährige Veredler-Konferenz stand unter dem Motto: "Converting mit Mehrwert: Neue Technologien, Anwendungen und Märkte im Fokus".
Als innovativer und namhafter Folienhersteller und -veredler trug BUERGOFOL mit dem viel beachteten Vortrag "Idealverpackungen der Zukunft" zum Programm der Fachtagung bei. Der Beitrag von BUERGOFOL befasste sich mit aktuellen und zukünftigen Arten moderner Verpackungen und beleuchtete deren Vor- und Nachteile.
 
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion stand Dr. Kurt Stark (Director Business Development BUERGOFOL) außerdem für Fragen zu Problemen, Trends und Perspektiven bei der Verarbeitung und Veredelung von Papier, Film, Folie und Vliesstoff zur Verfügung, was vom Publikum sehr gerne angenommen wurde.

Dr. Kurt Stark, BUERGOFOL GmbH (zweiter von links) bei der Podiumsdiskussion auf dem Converting Summit 2016

 

Leitet Herunterladen der Datei einHier finden Sie das Programm.....

European Food & Beverage Plastic Packaging

Die von ACI organisierte internationale Konferenz European Food & Beverage Plastic Packaging fand vom 16. bis 17.03.2016 in Berlin statt. Das Kernthema war die Verbesserung der Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette: Vom Hersteller bis zum Verbraucher.
 
BUERGOFOL präsentierte in der Kategorie "Breakthrough Innovations" besonders nachhaltige Verpackungssysteme, unter anderem auch "Geschäumtes APET", das inzwischen eine internationale Auszeichnung erhalten hat.
 
Die Konferenz zeigte erneut, dass sich Biomaterialien immer noch nicht durchgesetzt haben und dass Verpackungen auf Basis von Biomaterialien nach wie vor ein Nischendasein fristen. Auf diesem Gebiet gehen die Entwicklungen und Umsetzungen offenbar nur sehr schleppend voran, und das schon seit mehr als 10 Jahren!

Eine der wichtigsten Kernbotschaften dieser Konferenz war, den Verderb von Lebensmitteln zu vermeiden: Das Lebensmittel erfordert - im Vergleich zur Verpackung - zu dessen Herstellung die größte Energiemenge und verbraucht das meiste Kohlenstoffdioxid, hat also den höchsten Einfluss auf die Life-Cycle-Assessment (LCA)-Daten. Die LCA-Daten der Verpackung wirken sich hingegen praktisch nicht aus, betrachtet man das gesamte Verpackungssystem inklusive Packgut.  Es kommt also ausschließlich auf die Kunststoffverpackung und deren bewährten Eigenschaften an, nur dadurch können Lebensmittel länger haltbar gemacht und vor Verderb geschützt werden. Allein dies bedeutet und ermöglicht Nachhaltigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, wofür BUERGOFOL also den wichtigsten Beitrag leistet.
 
Leitet Herunterladen der Datei einDas Programm der Konferenz sehen Sie hier.....
 

22.02.16

BUERGOFOL auf dem 14. Inno-Meeting vom 16.-17.02.2016 in Osnabrück

Bereits zum 14. Mal lud Innoform-Chef Karsten Schröder zu seinem in der Verpackungsbranche sehr geschätzten Inno-Meeting nach Osnabrück ein. Über 170 Teilnehmer aus nahezu allen Bereichen der Lieferkette unterstrichen erneut die große Beliebtheit und Bedeutung dieser Veranstaltung, die unter dem Motto "Neues für eine neue Welt" stand.
 
Wenn es um Neuheiten und Innovationen geht, darf die BUERGOFOL GmbH nicht fehlen, und sie beteiligte sich mit dem Vortrag "Die Idealverpackung - aber für welche Anforderung eigentlich?" aktiv am Inno-Meeting.
 
In diesem Vortrag ging Dr. Stark zunächst auf die verschiedenen Anforderungen, die heute an Verpackungen gestellt werden, ein. Ohne Frage sind moderne Kunststoffverpackungen die nachhaltigste Art, Produkte sicherer und haltbarer zu verpacken, als es noch vor etlichen Jahren mit starren Behältern der Fall war.

Also beleuchtete der Vortrag auch die unterschiedlichen Arten von modernen Verpackungen, wobei die jeweiligen Vor- und Nachteile kritisch betrachtet und abgewogen wurden. Als neue und innovative Art der Verpackung könnte sich in nächster Zeit das System "Öffnet internen Link im aktuellen FensterDuo Hard" zunehmend durchsetzen: Bei dieser Verpackung sind sowohl die Deckelfolie als auch die Bodenfolie hart und tiefgezogen und zwar derart, dass die Deckelfolie sich passgenau mit der Bodenfolie (wieder)verschließen lässt. Auf "Öffnet internen Link im aktuellen FensterDuo Hard" wurde besonderes Augenmerk gelegt. Der Vortrag endete mit (einem Versuch) der Antwort auf die Frage, was denn die Idealverpackung ist.
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Vortrag hier....

04.12.15

Duo Hard - Eine Vision ist erfolgreich umgesetzt!

In der Milch News 05/2015 spricht Dr. Kurt Stark, Director Business Development und Leiter der Produktentwicklung Technische Folien bei der innovativen BUERGOFOL GmbH, ausführlich über das neue Verpackungssystem "DUO HARD" seines Unternehmens. "Verpackter Käse muss zum offen verkauften eine echte Alternative bieten..." ... und genau dies erfüllt diese neue Verpackungslösung. Dr. Stark geht in dem Interview unter anderem auf die besonders wichtigen Kriterien Haltbarkeit, Handling/Convenience, Optik, Wiederverschluss und Umweltaspekte dieser Verpackung ein.
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie das Interview hier....

11.11.15

BUERGOFOL stellt "Maßgeschneiderte Folien für Hightech-Anwendungen" vor!

Auch in 2015 beteiligte sich der innovative Folienhersteller BUERGOFOL aktiv mit einem Vortrag an der Konferenz "Folienextrusion", die vom Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) Aachen veranstaltet wurde.
 
Abstract der Präsentation "Maßgeschneiderte Folien für Hightech-Anwendungen":
Die Buergofol-Gruppe stellt schon seit längerer Zeit eine Reihe von hochspezialisierten und innovativen Folien für Hightech-Anwendungen zur Verfügung.

Diese sehr ausgeklügelten Produkte, an die in technischen Anwendungen höchste Anforderungen gestellt werden, werden entweder mit Flachfolienextrusion oder mit Blasfolienextrusion erhalten. Das Spektrum reicht von Folien für Solarmodule über adhäsive Folien mit hervorragender Haftung auf unterschiedlichen Substraten, siegelbaren Dekorfolien bis hin zu resistenten Spezialfolien für Benzintanks, um nur einige zu nennen. Mit nachhaltigen geschäumten Folien setzt man bei der Buergofol GmbH ferner auch auf Ressourcen- und Umweltschutz.

Der Vortrag soll beleuchten, was mit Folien alles gemacht werden kann und welche hohen Anforderungen damit erfüllt werden können, insbesondere in Anwendungen, wo sich niemand der vielfältigen Eigenschaften von Folien bewusst ist.
 
Leitet Herunterladen der Datei einDas Programm finden Sie hier.....

02.11.15

DUO HARD - Das sagt die Presse

Der Chefredakteur der Milch News, Stefan Esser, beleuchtet aktuelle Käseverpackungen auf dem Markt. In seinem Artikel "Klipp-Klapp - Duo Hard: Eine revolutionäre Käseverpackung als ästhetisches und hoch funktionelles Sesam-öffne-dich", kommt Stefan Esser zu dem Ergebnis, dass das neue "Duo Hard"-Verpackungssystem von BUERGOFOL, unter Berücksichtigung aller relevanten Anforderungen und Eigenschaften, die genialste Lösung zur Verpackung von Käse ist.
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Artikel hier...

22.10.15

BUERGOFOL war auf der FachPack 2015: Die Verpackungsbranche boomt


Bestmarken in allen Bereichen: Besucher, Aussteller, Fläche
Über 43.000 Fachbesucher zu Gast bei 1.565 Ausstellern

Über 43.000 Fachbesucher (2013: 34.598) kamen an drei Messetagen zur Nürnberger FachPack. Mit 1.565 Ausstellern (2013: 1.439) und der zusätzlichen Fläche der neuen Halle 3A schreibt die europäische Fachmesse der Verpackungswirtschaft damit in allen drei Kennzahlen Rekorde. Neugier und Interesse der Besucher waren groß und wurden gut befriedigt: Mit dem breiten Angebot an Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik und auch mit dem Rahmenprogramm zeigten sich rund 98 Prozent der Verpackungsspezialisten aus Deutschland und vorwiegend den Nachbarländern zufrieden, so die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts.
 
 
Wie in den Vorjahren auch, war der Stand von BUERGOFOL sehr beliebt und rege besucht. Es gab weit über 400 Kontakte mit bestehenden oder neuen Kunden, die sich für die innovativen Produkten von BUERGO.FOL interessieren.
 
Unsere Kunden haben es wieder einmal ermöglicht, dass der Messeauftritt von BUERGOFOL auf der Fachpack 2015 ein voller Erfolg war. Für das entgegengebrachte Vertrauen und für die fruchtbaren Gespräche bedanken wir uns.

07.09.15

BUERGOFOL erhält Sustainability Award 2015 von Packaging Europe: RUNNER UP, BEST PACKAGING SOLUTION

Dieser neu eingeführte Verpackungspreis zeichnet die neuesten und innovativsten Produkte aus, die in der Verpackungsindustrie zudem besonders umweltfreundlich sind. 

In der Kategorie „Beste Verpackungslösung“ sind die nachhaltigen Verpackungslösungen von BUERGOFOL nun international ausgezeichnet worden.
Packaging Europe würdigte die ebenso umweltfreundlichen wie innovativen Verpackungssysteme von BUERGOFOL auf Basis von geschäumtem APET („BUERGO.PET expanded“) in der Begründung wie folgt:

„With concerns about the sustainability of feedstocks required for bioplastics, BUERGO.FOL, the German manufacturer of flexible and rigid films for the food industry, has taken an alternative approach to the goal of sustainability: by developing a new generation of APET films. The company has launched a range of foamed APET films in thicknesses ranging from 300 to 800 µ under the brand name 'BUERGO.PET expanded'”.

Gegenüber herkömmlichen APET-Folien ist das Gewicht der geschäumten Folie um bis zu ca. 30 % reduziert. Das bedeutet eine deutliche Einsparung an Material und damit einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

BUERGO.PET expanded besitzt sehr hohe mechanische Festigkeit und eignet sich bestens als Tiefziehfolie auf allen gängigen Thermoform- und Verpackungsanlagen, auch älteren Modells. Verarbeiter der Folie und Abpacker können also ihre bisherigen Anlagen weiterhin benutzen, ohne diese umrüsten zu müssen und sie können sogar noch mit den bekannten Maschineneinstellungen arbeiten. Die thermische Formbarkeit ist im Vergleich zu nicht geschäumten Folien dabei nochmals deutlich besser. So sind zum Beispiel extreme Formtiefen auch ohne Einsatz eines Stempels möglich. Auf das Tiefziehwerkzeug aufgebrachte Strukturen werden exakt und mit detaillierten Konturen auf der geschäumten Folie abgebildet. Des Weiteren lässt sich die geschäumte APET-Folie perfekt schneiden – scharfe Kanten und spitze Ecken gehören der Vergangenheit an. Ebenso wird der Verschleiß der Schneidmesser minimiert.

Dr. Kurt Stark, Director Business Development bei BUERGOFOL, freut sich sehr über die Auszeichnung: “Hier wurden unsere langjährigen Anstrengungen bezüglich Umweltschutz und nachhaltige Verpackungslösungen honoriert.

Gesamtvertriebsleiter Ingo Kundt ergänzt: „Dieses und weitere nachhaltige Konzepte werden in der Zukunft bei BUERGOFOL intensiviert, da man sich hier der Verantwortung für die Umwelt und für die Lebensbedingungen der nachfolgenden Generationen bewusst ist. Innovationen für unsere Kunden werden weiterhin im Vordergrund stehen.“
    
hier mehr...

22.06.15

Standard-Thermoplaste: Preise ziehen auch Anfang Juni weiter an

Die unvergleichliche europäische Preissteigerungswelle für Standard-Thermoplaste rollt im nun vierten Monat in Folge in bedrohlicher Höhe weiter. Alle PE-Qualitäten etwa haben im ersten Drittel des Juni 2015 vor dem Hintergrund der anhaltend extremen Marktenge bereits wieder dreistellig angezogen. Bei den ähnlich knappen PP und PVC bleiben die Aufschläge zwar etwas darunter, sind aber ebenfalls durchaus substanziell zu nennen. Einzig bei PS und EPS sind die Anbieter derzeit geneigt, die Notierungen des Vormonats auf sehr hohem Niveau seitwärts zu verlängern. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Insgesamt könne der Monat Juni damit wohl weitgehend abgehakt werden. Die Hoffnung auf eine erste Entspannung der Lage muss demnach wohl oder übel auf den Juli verschoben werden. Denn spätestens dann sollten die auch im aktuellen Weltvergleich Preishöchststände verstärkt Importe aus anderen Regionen angezogen haben, wenn schon die europäischen Anlagen scheinbar „aus den letzten Löchern pfeifen".

 

QUELLE: www.kunststoffweb.de

Kunststoff Information

Bitte clicken zum vergrößern

Current development of raw material prices and consequences

Dear Sir or Madam,
Since the beginning of March we have been facing a three-figure increase of raw material prices; as weil as our competitors. This Situation results from an extremely limited availability of standard thermoplastic resins within the eurozone.

The four main reasons are

  • a significantly stimulated export trade out of the euro area with raw materials due to the weakness of the Euro,
  • the temporarily missing competitiveness of the polymer production based on gas to the polymer fabrication based on oil and consequently approximately 40% reduced manufacturing capacities,
  • increased import tariffs for raw materials from the Middle East as weil as
  • the attempt of the raw material suppliers to adapt the height of their profit margins in Europe to the height of their international ones.


We have got to fight for remaining raw material volumes.
In order to stay your loyal and reliable business partner we will have to adapt your purchasing prices for new orders. Therefore we would like to take the liberty of asking you for agreeing prices with us prior to any purchase order. Should you have any further question, please do not hesitate to contact us.

Thank you for your understanding.


Yours sincerely

ppa. Ingo Kundt
Sales Director / Buergofol GmbH

Aktuelle Rohstoffpreisentwicklung und Folgen

Sehr geschätzter Kunde,

seit Anfang März sehen wir uns, genauso wie unsere Wettbewerber, mit Rohstoffpreiserhöhungen im dreistelligen Bereich konfrontiert. Diese extreme Situation resultiert aus der radikal eingeschränkten Verfügbarkeit von Standard-Thermoplasten im Euroraum.

Die vier wesentlichen Ursachen finden sich

 

  • in dem Anreiz für europäische Rohstoffproduzenten, ihre Waren durch den geringeren Wert des Euro aus dem Euroraum hinaus zu exportieren,
  • in der temporär nicht zur ölbasierten Produktion wettbewerbsfähigen gasbasierten Polymerproduktion und entsprechendem Wegfall von ca. 40% Fertigungskapazität,
  • in erhöhten Importzöllen für Rohstoffe aus Nahost sowie
  • in dem Bestreben der Rohstoffproduzenten, ihre Gewinnmargen in Europa an internationale Gewinnmargen durch reduzierte Lagerhaltung anzugleichen.

 

Wir müssen um die verbleibenden Rohstoffmengen kämpfen, wie Sie auch der beigefügten Pressemitteilung entnehmen können. Um für Sie ein loyaler und zuverlässiger Geschäftspartner zu bleiben, werden wir die heutigen Preise bei Neubestellungen anpassen müssen.

Wir möchten Sie daher bitten, Ihre Preise mit uns vor jeder Bestellung abzustimmen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

ppa. Ingo Kundt - Gesamtvertriebsleiter Buergofol GmbH

Leitet Herunterladen der Datei einText als PDF zum downloaden
Leitet Herunterladen der Datei einPressemitteilung

04.03.15

BUERGOFOL auf der 12. Duisburger EXTRUSIONSTAGUNG 2015

Bereits zum 12. mal fand am 4.und 5. März 2015 die Duisburger Extrusionstagung, die von HANSER organisiert wurde, statt. Das diesjährige Motto war Folienextrusion - vielschichtig, leistungsorientiert und nachhaltig.

Über 70 Fachleute diskutierten 2 Tage lang branchen- und prozessübergreifend über Nutzen und Risiken der Komplexitätssteigerung auf Seiten der Produkte, Prozesse und Kühltechnologien. Die Teilnehmer erhielten in den Vorträgen u.a. von BUERGOFOL einen detaillierten Einblick in die Extrusionspraxis.
 
Folienprodukte aus extrudierten thermoplastischen Kunstoffen finden sich nicht nur im Bereich der Verpackungen, sondern werden auch in High-Tech-Produkten wie beispielsweise Solar- oder Batterieanwendungen eingesetzt.
Die spezifischen Produktanforderungen wie beispielsweise Vielschichtigkeit sowie der stetige Wunsch nach Leistungs- und Qualitätsoptimierung erfordern zum einen ein hohes Maß an Funktionalisierung der Werkstoffe und stellen zum anderen hohe Anforderungen an den Produktionsprozess und die Extrusionstechnologie.

Die 12. Duisburger EXTRUSIONSTAGUNG thematisierte diese komplexen Zusammenhänge und bot branchen- und prozessübergreifend die Möglichkeit, Nutzen und Risiken der Komplexitätssteigerung auf Seiten der Produkte, Prozesse und Kühltechnologien zu diskutieren und innovative Lösungen einem breiten Publikum aus allen Bereichen der Prozesskette zugänglich zu machen.
 
Leitet Herunterladen der Datei einAnbei das Programm.

01.12.14

Buergofol investiert weiter

Buergofol investiert weiter

Buergofol investiert weiter in die Zukunft. Anfang November 2014 wurde eine weitere 8 Farben Flexo Druckanlage von Comexi im Kompetenzzentrum Druck in Neutraubling/Regensburg, in Betrieb genommen.

12.11.14

Buergofol referierte auf der IKV-Fachtagung:"Kunststoffschäume - Neues aus Spritzgießen und Extrusion" in Aachen

Das Öffnet externen Link in neuem FensterInstitut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen lud am 11. und 12. November 2014 zur Fachtagung „Kunststoffschäume – Neues aus Spritzgießen und Extrusion“ nach Aachen ein. Experten aus der Industrie und dem IKV berichteten über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Kunststoffschäume. Verbesserungen bei der Materialeffizienz und Bauteilqualität sowie der Einsatz neuer Kunststoffe und Treibmittel waren Schwerpunkte der Tagung.

Dr. Kurt Stark, Director Business Development, stellte im Rahmen dieser Tagung mit dem Beitrag "Mit Öffnet internen Link im aktuellen Fenstergeschäumten, nachhaltigen Folien in die Zukunft!" die vielseitigen und innovativen Möglichkeiten des namhaften Folienherstellers und -veredlers Buergofol vor. Schon seit vielen Jahren produziert und vertreibt Buergofol sehr erfolgreich geschäumte Folien, die sich durch hervorragende Produkteigenschaften und sehr gute Life Cycle Assessment Daten (LCA Daten) auszeichnen.   
 
Leitet Herunterladen der Datei einProgramm

03.11.14

BUERGOFOL auf der SKZ-Fachtagung

BUERGOFOL präsentiert auf der SKZ-Fachtagung "Flachfolienextrusion für technische Anwendungen" vom 29. bis 30.10.2014 in Würzburg
 
Mit dem Vortrag "Flachfolien für High-Tech-Anwendungen" stellte Dr. Kurt Stark vor 50 sehr interessierten Teilnehmern das umfassende Produktportfolio der BUERGOFOL-Gruppe bezüglich Flachfolien vor. Mit modernsten Anlagen, umfassender Expertise und höchster Innovationskraft bedient BUERGOFOL mit ausgeklügelten und maßgeschneiderten Produkten alle Anforderungen, wie sie insbesondere für High-Tech-Anwendungen benötigt werden.
 
Leitet Herunterladen der Datei einDas Programm der Tagung finden Sie hier....

16.10.14

AMI Multilayer Packaging Films 2014 - BUERGOFOL trägt auf internationaler Konferenz in Köln vor

An der diesjährigen Konferenz "Multilayer Packaging Films 2014", organisiert von der renommierten Applied Market Information Ltd. (AMI), gab es erneut weit über 100 internationale Teilnehmer. BUERGOFOL, als führender Hersteller und Veredler von Verpackungsfolien, präsentierte einen viel beachteten Vortrag zum Thema siegeln: "Sealing Barrier Films".

Business Development Director Dr. Kurt Stark wies in seinem Vortrag darauf hin, dass bei es bei der Dichtigkeit von Lebensmittelverpackungen nicht nur auf den Einsatz von ausgewählten Barrierefolien ankommt, es muss zudem unbedingt sichergestellt sein, dass auch die (Ver)Siegelung dieser Folien zu Verpackungen höchste Anforderungen erfüllen muss. Denn was nützt es, wenn die Barrierefolie dicht ist, und bei den Siegelnähten Undichtigkeiten auftreten? Aus diesem Grund ist es für BUERGOFOL, als langjährigen und erfahrenen Hersteller von hochqualitativen Barrierefolien, schon immer besonders wichtig, die Siegel- oder Peeleigenschaften der Barrierefolien ideal auf die Bedürfnisse der Kunden und der Verbraucher einzustellen.

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Vortrag hier....

23.09.14

ZLV Verpackungssymposium, 18. bis 19.09.2014 in Kempten

Die "Verpackungswelt" traf sich zum ZLV Verpackungssymposium vom 18. bis 19.09. in Kempten. Mit ca. 240 Teilnehmern gewinnt dieses Symposium immer mehr an Interesse. Buergofol, Spezialist in der Verpackungsbranche, beteiligte sich mit einem Vortrag, der auf sehr große Resonanz gestoßen ist: Dr. Kurt Stark stellte, vor über 140 Zuhörern, nachhaltige Neuentwicklungen aus dem Hause Buergofol vor. Der rege Besuch des Vortrags und die nachfolgenden Fragen und Kontakte zeigen einmal mehr, dass sich die innovativen Produktentwicklungen seitens Buergofol für die Kunden bezahlt machen.
 
Leitet Herunterladen der Datei einAnbei das Programm des Verpackungssymposiums 2014:

23.07.14

BUERGOFOL legt höchsten Wert auf den Umweltschutz

Schon seit vielen Jahren ist Umweltschutz fest in der Unternehmensphilosophie der BUERGOFOL GmbH verankert. Man ist sich der Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen sehr bewusst.
 
Bei der Auswahl der Rohstoffe achtet der innovative Folienhersteller BUERGOFOL gegenüber seinen Lieferanten auch auf Umwelt-Zertifikate, und fordert diese ein. Nur so kann Nachhaltigkeit effektiv praktiziert werden.

23.06.14

Das neue Tiefzieh-Technikum - Schneller zur optimalen Verpackung!

Um unseren Kundenservice weiter zu verbessern, hat BUERGO.FOL im Herbst 2013 im Hartfolienwerk Ingolstadt ein Tiefzieh-Technikum neu eröffnet. Dort werden Fragestellungen gelöst, die bei BUERGO.FOL-Kunden auftreten. Zudem wird das Technikum für Eigenentwicklungen sowie für das Erarbeiten ganz neuer Verpackungslösungen genutzt.

Neben dem Wunsch, den Kunden ein umfassenderes Leistungsspektrum anbieten zu können, war für die Einrichtung des Tiefzieh-Technikums auch unser Anliegen entscheidend, Reklamationen der eigenen Folienqualität wirkungsvoller und schneller begegnen zu können.
 
„Wir mussten leider feststellen, dass manche Kunden bei Verarbeitungsproblemen allzu schnell eine Schuldzuweisung in Richtung der Folie vornehmen“, beklagt Dr. Kurt Stark, Director Business Development bei BUERGO.FOL und damit auch für das Technikum zuständig. „Bei näheren Untersuchungen haben wir jedoch festgestellt, dass bei ungefähr 70 Prozent die Ursache bei der Maschinentechnik und der Wartung zu suchen ist. Mit Hilfe des neuen Technikums können wir einerseits die Sachlage schneller klären und andererseits Produktionsausfällen beim Kunden besser vorbeugen“, führt Dr. Stark weiter aus.

Die bisher gemachten Erfahrungen geben uns Recht, denn die Kunden reagieren ausgesprochen positiv auf das nunmehr weiter verbesserte Serviceangebot. Insbesondere das schnelle „Troubleshooting“ stößt dabei auf einhellige Zustimmung.
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Artikel im Packreport 04/2014 mit weiteren Informationen ....hier

07.03.14

BUERGOFOL bietet spezifische Lösungen und ist weiter auf Wachstumskurs

Das bekannte Fachmagazin "Packreport" stellt das Traditionsunternehmen BUERGOFOL vor und erkundigt sich beim BUERGOFOL Geschäftsführer Gregor Schleicher, was das Erfolgsrezept für das bemerkenswerte und weiterhin ungebremste Wachstum des niederbayerischen Folienherstellers und -veredlers ist.   
 
Leitet Herunterladen der Datei einZum Artikel und zum Interview geht es hier...

17.02.14

Kunststofffolien sind derzeit die absolut nachhaltigste Verpackung

In der jüngsten Ausgabe der Milch News (01/2014) wurde in einem Leitartikel ein Interview mit Dr. Kurt Stark, Director Business Development bei BUERGOFOL, veröffentlicht. Dr. Stark erläutert darin, warum Bio-Folien bei Lebensmittelverpackungen noch lange nicht "funktionieren".
 
Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie den Artikel hier...

20.11.13

Polymer Foam

Anlässlich der Konferenz "Polymer Foam", die von der renommierten Applied Market Information Ltd (AMI) vom 19. bis 21.11.2013 in Hamburg veranstaltet wurde, referierte Dr. Kurt Stark (Director Business Development, BUERGOFOL) vor über 100 internationalen Teilnehmer über die Möglichkeiten, die sich mit geschäumten Verpackungsfolien bieten.

Neben erheblichen Einsparungen an Material und Kosten, zeigen die geschäumten Folien beim Einsatz für Verpackungen eine Vielzahl von weiteren positiven Eigenschaften: Hervorragende Thermoform-Eigenschaften, einen Isoliereffekt, angenehme Haptik, attraktives Aussehen, exzellente Maschinengängigkeit und die Möglichkeit, recycelt zu werden.

Geschäumte Folien erfüllen alle Anforderungen, die an Verpackungen insbesondere für Lebensmittel gestellt werden, und sind für die innovative BUERGOFOL GmbH eine inzwischen sehr erfolgreich gewordene Alternative zu den etablierten Verpackungsfolien, die das niederbayerische Unternehmen natürlich auch anbietet.

10.10.13

BUERGOFOL bedankt sich bei seinen Kunden und Partnern für die große Resonanz auf der Fachpack

In entspannter Atmosphäre genossen 34.598 Verpackungsprofis vom 24. bis 26. September 2013 die FachPack im Messezentrum Nürnberg. Dafür sorgten 1.440 Aussteller mit außergewöhnlichen Produkten und Dienstleistungen rund um Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik.

Wie im letzten Jahr auch, war der Stand von BUERGOFOL auch diesmal wieder sehr beliebt und rege besucht. Erneut gab es weit über 400 Kontakte mit bestehenden oder neuen Kunden, die das hohe Interesse an den innovativen Produkten von BUERGO.FOL unterstreichen. Besonders gefragt waren Barriere- und Hochbarriere-Schrumpffolien mit bis zu 7 Schichten (BUERGO.SHRINK), mechanisch robuste Skinfolien der nächsten Generation (BUERGO.SKIN), High-End Beutel (BUERGO.BAG), leicht handhabbare, geruchsfreie Wiederverschluss-Systeme (BUERGO.RECLOSE) und nachhaltige geschäumte Folien auf Basis APET (BUERGO.PET expanded).  

Unsere Kunden haben es ermöglicht, dass der Messeauftritt von BUERGOFOL auf der Fachpack 2013 als sehr erfolgreich bezeichnet werden kann. Für das entgegengebrachte Vertrauen und für die fruchtbaren Gespräche bedanken wir uns.

06.09.13

BUERGOFOL ist auf der Fachpack 2013 vom 24. bis 26.09.2013 in Nürnberg, Halle 7, Stand 324.

BUERGOFOL lädt Sie auch in diesem Jahr als Kunde, Lieferant oder Partner herzlich zu einem Besuch unseres Standes in Halle 7-324 ein.

Wie in den Vorjahren auch, stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner seitens BUERGOFOL zur Verfügung. Die intensiven und konstruktiven Gespräche führten in der Vergangenheit stets zu großen beiderseitigen Erfolgen.

Profitieren Sie also von dieser Möglichkeit, uns auf der Fachpack zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ask-fachpack.de

10.06.13

BUERGOFOL erhält Zertifikat für den GKV-Verhaltenskodex

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV) bescheinigt dem Unternehmen BUERGOFOL GmbH, den Verhaltenskodex eingeführt und die Voraussetzung der Zertifizierung im Rahmen einer Selbstauskunft erfüllt zu haben.
 
Der GKV repräsentiert über seine Trägerverbände AVK, IK, pro‐K und TecPart ca. 1200 Unternehmen (Stand 2010). Die Mitgliedsunternehmen bekennen sich ausdrücklich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit (Corporate Social Responsibility).
Der vorliegende GKV‐Verhaltenskodex ist eine freiwillige Vereinbarung, mit der die Mitgliedsunternehmen insbesondere die Einhaltung globaler Forderungen an ethisches und moralisches Handeln, wie auch die Vorgaben eines wettbewerbs‐ und kartellrechtlich richtigen Verhaltens (Compliance) gewährleisten wollen. Dies bedeutet auch die Förderung von fairen und
nachhaltigen Standards im Umgang mit Lieferanten und Kunden sowie eigenen Unternehmensangehörigen.
 
Die anerkennenden Unternehmen informieren ihre Unternehmensanghörigen in regelmäßigen Abständen über die ethischen Ziele und Verhaltensgrundsätze dieses Verhaltenskodexes.
Darüber hinaus streben sie an, dass sich auch Lieferanten an diesen Inhalten orientieren.
Der GKV‐Verhaltenskodex ist als Selbstverpflichtung konzipiert. Die Zertifizierung der teilnehmenden Unternehmen erfolgt durch den GKV bzw. seine Trägerverbände.
 
Leitet Herunterladen der Datei einFinden Sie das Zertifikat hier...

07.05.13

GKV, Good Governance, Umwelt und Nachhaltigkeit

Die BUERGOFOL GmbH setzt sich weiter für Good Governance sowie Umwelt und Nachhaltigkeit ein und unterstreicht damit einmal mehr ihre hohe gesellschaftliche Verantwortung. Daher wird die Zusammenarbeit mit der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., bei der die BUERGOFOL GmbH schon sehr lange Mitglied ist, intensiviert.

Umwelt und Nachhaltigkeit sind längst zu einem Wettbewerbsfaktor avanciert, auch in der Positionierung von Kunststoffverpackungen im Vergleich zu anderen Verpackungsmaterialien wie Glas, Metall oder Papier. Gerade bei den Konsumenten wird viel mit „grünen“ Argumenten geworben. Entsprechend nehmen auch die Erwartungen und Anfragen von Seiten der Kunden, Verbraucher, Medien und Investoren bzw. Kreditgebern merklich zu, derzeit mit einem Schwerpunkt im Bereich Klimawandel/CO2-Emissionen. Dies stellt das einzelne Unternehmen wie auch die gesamte Kunststoffverpackungsbranche vor die Herausforderung, sich glaubhaft zu ökologischen und sozialen Fragen zu positionieren.
Link: http://www.kunststoffverpackungen.de/umwelt___nachhaltigkeit_4735.html

Der GKV (Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie) repräsentiert über seine Trägerverbände AVK, IK, pro‐K und TecPart ca. 1200 Unternehmen (Stand 2010). Die Mitgliedsunternehmen bekennen sich ausdrücklich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit (Corporate Social Responsibility).

Leitet Herunterladen der Datei einHier mehr erfahren...

19.03.13

ICIS Konferenz in Amsterdam

"PET Value Chain: Unlocking the Potential", dies war das Thema einer von ICIS ausgerichteten Konferenz in Amsterdam vom 14.03. bis 15.03.2013.

Erneut war BUERGOFOL mit einer viel beachteten Präsentation zum Thema "Developments in European PET Film Industry", die Dr. Kurt Stark vor über 100 interessierten Zuhörern aus aller Welt gab, mit dabei.

Der Vortrag befasst sich mit den enorm vielfältigen Möglichkeiten, die Folien auf Basis von Polyester bieten, insbesondere auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit.

Das Traditionsunternehmen BUERGOFOL setzt damit weiterhin Maßstäbe in Sachen Innovation.
 

Leitet Herunterladen der Datei einHier klicken zum downloaden.

04.03.13

BUERGOFOL auf der Fachtagung "Entsorgungsfreundliche Kunststoffverpackungen" 2013

Auf der diesjährigen Fachtagung "Entsorgungsfreundliche Kunststoffverpackungen", die vom SKZ zusammen mit Innoform vom 28.02. bis 01.03.2013 in Würzburg veranstaltet wurde, referierte Dr. Kurt Stark über das Thema "Praktiziertes Design mit und für Recycling von erdölbasierten und biobasierten Kunststoffen".

Kunststofffolien für Verpackungen werden immer ausgeklügelter: Die Schutzwirkung für die verpackten Produkte, insbesondere Lebensmittel, wird immer mehr erhöht, wodurch die Haltbarkeit deutlich verlängert wird. Die Verpackungen werden in der Benutzung freundlicher für die Verbraucher. Neue Materialien erlauben die Verringerung des Gewichts der Verpackungen und reduzieren damit den anfallenden Müll. BUERGOFOL ist dabei als modernes Unternehmen mit innovativen Produkten immer auf dem Laufenden und bietet die besten Lösungen sowohl für die Kunden, als auch für die Umwelt.

Den größten Beitrag zur Vermeidung von Abfällen und zum Umweltschutz bringt das Recycling von Kunststoffverpackungen mit sich. Dem trägt nun auch verstärkt der Gesetzgeber Rechnung: „Wiederverwerten statt verbrennen“ - das ist auch die Losung beim neuen Abfallgesetz.

Der Beitrag beleuchtet, welche Polymere wiederverwertet werden können und welche Vor- und Nachteile dabei zu beachten sind. Ein konkretes Beispiel aus der Praxis belegt, dass Nachhaltigkeit auch bei erdölbasierten Kunststoffen von BUERGOFOL nachweisbar erreicht wird.

Biopolymere auf Basis nachwachsender Rohstoffe werden derzeit jedoch noch nicht recycelt, sondern meist der Verbrennung zugeführt. Im Vergleich mit recycelten erdölbasierten Kunststoffen zeigt sich, dass Biopolymere insgesamt keine besseren LCA-Daten in Bezug auf CO2-Ausstoß und aufzuwendender Energie zur Herstellung von 1 kg Polymer haben. Das mag sich erst dann zugunsten der Biokunststoffe ändern, wenn auch diese wiederverwertet werden.

Da sich BUERGOFOL der Verantwortung für die nachfolgenden Generationen bewusst ist, sind Ressourcenschonung und Recycling schon längst als unverzichtbare Bestandteile in der Unternehmensphilosophie verankert.

Leitet Herunterladen der Datei einFinden Sie den Vortrag hier...

02.12.13

PRESSEMITTEILUNG

Die BUERGOFOL GmbH mit Hauptsitz im niederbayerischen Siegenburg, ein namhafter Hersteller und Veredler von Flexiblen Folien, Hartfolien, Wiederverschluß-, Skin- und Schrumpffolien für die Lebensmittelindustrie und weiteren Anwendungen, setzt seinen Wachstumskurs ungebremst fort. Der Umsatz des in vielen Marktsegmenten führenden Folienherstellers steigerte sich in den letzten drei Jahren um über 50 %. Die Zahl der Beschäftigten beläuft sich mittlerweile auf fast 300 Mitarbeiter.


Wie Geschäftsführer Gregor Schleicher mitteilte, hat das Familienunternehmen mit einem weit über dem Branchendurchschnitt liegenden wirtschaftlichen Eigenkapital und einem durch ständige Investitionen erreichten hochmodernen Maschinenpark die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum. So ist es das Ziel der BUERGOFOL-Gruppe, bis 2015 die Umsatzmarke von über 100 Millionen Euro zu überschreiten. Dabei soll das Wachstum verstärkt auch im Ausland erfolgen, wozu von BUERGOFOL jüngst neue Vertriebsgesellschaften im Mittelmeerraum gegründet wurden.

12.11.12

15. PETnology Europe Konferenz in Nürnberg

Auf der diesjährigen 15. PETnology Europe Konferenz in Nürnberg, die unter dem Thema "Mit PET in die Zukunft: vielfältig, nachhaltig und flexibel" stand, war BUERGO.FOL erneut mit einem Vortrag zu nachhaltigen Verpackungslösungen - auf Basis APET - vertreten.

Die über 200 Zuhörer verfolgten sehr aufmerksam den Vortrag von Dr. Kurt Stark mit dem Titel "Praktizierte Nachhaltigkeit mit geschäumten APET-Folien".

Diese innovativen Produkte aus dem Hause BUERGO.FOL heben sich durch besonders gute LCA-Daten hervor und können sich somit mit Folien auf Basis von Biopolymeren ohne Weiteres messen, ohne dabei an mechanischen Defiziten oder mangelnder Barrierewirkung zu kranken, wie es bei biobasierten Folien derzeit der Fall ist.

http://www.petnology.com/de/events/kommende-events/petnology-europe-2012/programm.html

 

01.10.12

Fachpack 2012

Anlässlich der diesjährigen Fachpack, die vom 25.09. bis 27.09.2012 in Nürnberg stattfand, präsentierte BUERGO.FOL auf ihrem Stand neben dem hochqualitativen Standard-Produktportfolio auch eine ganze Reihe an neuen Innovationen.

Dazu gehören zum Beispiel Barriere- und Hochbarriere-Schrumpffolien mit bis zu 7 Schichten (BUERGO.SHRINK), mechanisch robuste Skinfolien der nächsten Generation (BUERGO.SKIN), High-End Beutel (BUERGO.BAG), leicht handhabbare, geruchsfreie Wiederverschluss-Systeme (BUERGO.RECLOSE) und nachhaltige geschäumte Folien auf Basis APET (BUERGO.PET expanded).

Bezüglich Veredelung von Folien stellte BUERGO.FOL ferner neue Möglichkeiten mit HD-Flexodruck vor, die zu einer noch besseren Produktpräsentation führen (BUERGO.PRINT).

Über 400 Kontakte mit bestehenden oder neuen Kunden unterstrichen das hohe Interesse an den Produkten von BUERGO.FOL und führten insgesamt zu einem sehr erfolgreichen Messeauftritt des renommierten Folienherstellers aus Siegenburg.

Umweltpakt Bayern

Am 04.09.2012 überreichte der 1. Bürgermeister des Marktes Siegenburg Franz Kiermaier an BUERGO.FOL die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Umweltpakt Bayern, welche vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit verliehen wurde.

Unter dem Dach des Umweltpakts sind die Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung von Eigenverantwortung und Freiwilligkeit im Umweltschutz in der bayerischen Wirtschaft zusammengefasst. Das wird bei BUERGO.FOL schon seit Langem umgesetzt.

Leitet Herunterladen der Datei einSehen Sie die Urkunde hier.
 
Näheres zum Umweltpakt Bayern unter: http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wirtschaft/index.htm


21.08.12

Brand Protection

Im Verhindern von Lebensmittelfälschung hat sich das Unternehmen BUERGO.FOL mit „Brand Protection“ beschäftigt. Dabei können verschiedene Technologien angewendet werden, wie z.B. der Einsatz von speziellen Pigmenten, die nur unter bestimmten Voraussetzungen sichtbar werden.

Und warum nicht auch mit Effekten auf der Verpackung den Konsumenten neugierig machen?

Leitet Herunterladen der Datei einLesen Sie hier einen Beitrag von BUERGO.FOL in der Ausgabe 08/2012 in der Fachzeitschrift "Neue Verpackung" zu den Möglichkeiten.